Wenn ich fünf Sterne für Spitzlicht vergeben dürfte, gäbe es den ersten Stern dafür, dass Daniel Schmitt ein ungewöhnlich angenehmer Mensch ist. Den zweiten Stern dafür, dass er sich präzise auf die Jobs vorbereitet und einen dritten für unbedingte Termintreue. Den vierten Stern gibt’s für seine sehr gute fotografische Qualität und eine Bildauffassung, die weder manieriert ist noch künstlich modern sein will. Und den fünften Stern, weil es echt Spass macht mit ihm zusammen zu arbeiten.


Dirk Longjaloux, Büro Longjaloux Kommunikation und Design

News

MEHR ALS EIN ELEKTRONISCHES KLEMMBRETT

19. 02. 2019 |

Das Wuppertaler Unternehmen Schultes Kassensysteme bringt die Digitalisierung der Küche weiter voran.

WIR SCHÜTZEN RESSOURCEN

02. 11. 2018 |

#we are ressourcers – wir schützen RESSOURCEN

Eine Kampagne von Veolia Deutschland

Sinnlichkeit und Vergänglichkeit

05. 10. 2018 |

Dein Femur singt. So heißt das neue Solostück der Tänzerin und Choeographin Chrystel Guillebeaud. Die Premiere ist am 1. November im Haus der Jugend in Wuppertal. Die Werbe- und Öffentlichkeitsarbeit läuft ab heute an. Daniel Schmitt von Spitzlicht Fotografie erinnert sich an einen sehr warmen Vormittag im August im Studio der ehemaligen Pina Bausch Tänzerin: